Die neu in Betrieb genommene Fertigungsstätte im schönen Bretnig, rund 30 km von Dresden entfernt gelegen, verkürzt die Lieferzeiten für ALFOTEC Fördertechnik. Auch sehr eilige Besteller, die bislang vertröstet werden mussten, sind nun bei ALFOTEC an der richtigen Adresse. Am besten einfach ausprobieren und eine Anfrage starten!

ALFOTEC Chef Michael Hackländer erklärt: „Die neue Fertigungsstätte haben wir aufgrund von steigenden Kundenanfragen dringend gebraucht. Sie hat einen kurz- und einen langfristigen Aspekt: Unsere Kunden werden aus Bretnig schneller und flexibler beliefert, z.B. mit Kettenförderern und Drehbühnen, wobei unser seit jeher hoher Fertigungsstandard beibehalten wird.“ In Bretnig übernahm Thomas Wolnik neben seiner ALFOTEC Gebietsvertretung für Sachsen und Sachsen-Anhalt Bauleitung und Aufbau der neuen Fertigungsstätte. Ein Argument für die Standortwahl war das Umfeld mit geeigneten Kooperationspartnern wie Stahlhandel, Pulverbeschichtung und Verzinkerei. Zur Einweihung erklärt Michael Hackländer: „Das 15-jährige Jubiläum unseres Unternehmens durch eine Werkseinweihung zu feiern, passt zum marktorientierten Kurs von ALFOTEC.“

Sehen Sie auch:

Galerie