Tragrollen

türkise pfleile nach rechts

Tragrollen

türkise pfleile nach rechts

Tragrollen

türkise pfleile nach rechts
ShopTragrollen

Tragrollen

Unsere Topseller mit kurzer Lieferzeit!

Tragrollen sind in der Fördertechnik kaum wegzudenken. Die in unseren Förderanlagen verbauten Tragrollen bieten wir individuell nach den Anforderungen unserer Kunden gefertigt oder auch eine Auswahl an Bestsellern hier im Onlineshop zum Sofortkauf an. Einige Tragrollen-Varianten aus z.B. Kunststoff oder Stahl überzeugen durch ihre leichtläufigkeit und eignen sich für einen Schwerkraftantrieb, andere bieten eine besonders hohe Belastungsfähigkeit für den Transport von Gestellen oder Paletten.

Die Varianten unterscheiden sich neben den Abmessungen grundlegend in der Lagerung. Hier bieten wir ungeschmierte Kunststofftragrollenlager und geölte Konuskugellager, welche sich für den Transport von leichten KLT-Behältern oder Kartonagen eignen. Darüber hinaus gibt es für schwerere Anwendungen auch gefettete Rillenkugellager (DIN-Lager) für Tragrollen mit einer hohen Tragfähigkeit.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Erhalten Sie aktuelle Angebote, interessante Projektberichte, Messe-Tickets uvm. stets aktuell per E-Mail. Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse im folgenden Feld ein.

 

Loading

Fragen zu unseren Produkten?

Erhalten Sie aktuelle Angebote, interessante Projektberichte, Messe-Tickets uvm. stets aktuell per E-Mail. Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse im folgenden Feld ein.

Das Achsende und die Rohrlänge

Je nach Einbausituation wählen Sie das passende Achsende und je nach Fördergut die entsprechende Rohrlänge aus. Bei Seitenprofilen mit Bohrungen wird die Tragrolle über ein Innengewinde fest verschraubt. Bei Schlitzen hingegen wird häufig ein Außengewinde eingesetzt, hierbei werden die Tragrollen mit Muttern ebenfalls fest verbunden. Eine solche feste Verbindung ist ratsam, wenn die Tragrollen schwere Lasten tragen und die maximale Belastbarkeit ausgeschöpft werden soll. Bei Tragrollen, die lose eingelegt werden, ist die max. Belastbarkeit nicht mehr gegeben. Bei mittelschweren oder leichten Fördergütern sind diese Tragrollen ausreichend und können mit einer Schlüsselweite, einem glatten Achsende in starrer Ausführung oder mit Feder versehen werden. Die Rohrlänge einer Tragrolle richtet sich nach dem Fördergut und sollte immer ein Stück länger dimensioniert werden! Ebenfalls sollte die Verteilung der Last eine Rolle spielen, so sollten hohe Punktlasten vermieden oder spezielle Tragrollen eingesetzt werden.

0